Mittwoch, 3. Juni 2020

Leiter schulen, Kirche bauen!

Verantwortung übernehmen zu wollen ist grundsätzlich eine gute Sache. Damit eine Gruppe oder eine Organisation funktioniert, braucht es Führung. Führung bringt jedoch Verantwortung mit sich. Es geht nicht darum, eine Position zu haben, sondern seine Aufgabe vor Gott und den Menschen gut zu machen. Tobias beschäftigt sich gerade sehr mit diesem Thema, da er in seiner Aufgabe: "Schulung einheimischer Pastoren" sich mit dem Thema "Führung" auseinandersetzen darf. Es ist sein Wunsch, dass die Schulungsprogramme für die Pastoren unserer Partnerkirche zum Segen werden und dass die Inhalte der Schulungen für ihre Arbeit hilfreich sind. 
Pastor Mfungwe, Bischof unserer Partnerkirche, meinte kürzlich: "Wir sind sehr dankbar für den Dienst der Liebenzeller Mission in unserer Kirche. Durch die Schulungsarbeit kann unsere Kirche sehr profitieren und Gemeindeleiter können für ihren Dienst noch besser ausgerüstet werden. Für die Partnerschaft mit der Liebenzeller Mission sind wir sehr dankbar."
Danke, dass ihr durch eure finanzielle Unterstützung und vor allem durch eure Gebete diesen Dienst möglich macht.  
Dankbarkeit zum Ausdruck bringen. Es ist ein schönes Zeiten, wenn man erlebt, dass Menschen Dankbarkeit zeigen für die Arbeit die man tut. Das ist etwas sehr Wertvolles und Wertschätzendes, weil man dies nicht immer erleben darf. In Malawi erleben wir, dass Menschen Dankbarkeit zeigen. Wie im Bild: Tobias wurde nach einem Gottesdienst ein Huhn als Geschenk überreicht. Ein Huhn ist in Malawi etwas sehr Wertvolles. Im Gegenzug hat auch Tobias seine Dankbarkeit zum Ausdruck gebracht, da er ein solch wertvolles Geschenk nicht erwartet hat. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten